Antiracist-Congress findet am 13. und 14.7. statt

Auch trotz der Absage des Campus Festivals findet der Antiracist-Congress wie geplant statt!

Der Antiracist Congress soll einen Raum zur wissenschaftlichen und politischen Debatte rund um die Themenfelder Rassismus, Flüchtlingspolitik sowie Nationalismus und Rechtspopulismus eröffnen. Wir möchten gemeinsam mit euch die inhaltliche Auseinandersetzung mit diesen hochaktuellen Themen vertiefen und in die Diskussion treten.
In insgesamt 3 Workshopphasen im „Pferdestall“ (AP1)  soll sich diesen Themen aus verschiedenen Perspektiven genähert werden.

Wir hoffen auf diese Weise, in den derzeit öffentlich allgegenwärtigen und politisch hoch brisanten Diskurs eingreifen zu können – getreu dem Leitbild der Universität Hamburg als „Tor zur Welt der Wissenschaft“, welches das Eintreten für „weltoffene Internationalität“ notwendig voraussetzt.

Kommt zum Antiracist Congress, erzählt euren Freund:innen davon & diskutiert mit!

 

Freitag, 14-16 Uhr
Fokus: Rassismus

Allende-Platz 1 (Pferdestall)

Samstag, 11:30-13:30 Uhr
Fokus: Flüchtlingspolitik

Allende-Platz 1 (Pferdestall)

Samstag, 14-16 Uhr
Fokus: Nationalismus & Rechtspopulismus

Allende-Platz 1 (Pferdestall)

 

zum Facebook Event

zur Congress Seite

Wir bemühen uns um eine Flüsterübersetzung ins Englische, welche für einen Workshop pro Slot in Anspruch genommen werden kann. Wenn es Bedarf gibt, bitte meldet euch im Vorhinen an: kultur(at)asta.uni-hamburg.de.